A 20: Die aktuelle Debatte über die „Küstenautobahn“ im Überblick
Artikel in der neuen „Waterkant“

„Eine ökologische und ökonomische Katastrophe könnte ihren Lauf nehmen. Wir schreiben das Jahr 2016 – eigentlich sollte Absolutismus ein Begriff aus dem Geschichtsbuch sein.“

Zu diesem Fazit kommen Susanne Grube und ich in einem Artikel über die sog. „Küstenautobahn“ A 20, der in der aktuellen Ausgabe des Magazins „Waterkant“ erschienen ist:

Kirsten Erwentraut/Susanne Grube: Küstenautobahn A 20: Schlecht getrickst ist schnell durchschaut. Von Gerichtsurteilen und fragwürdigen Einstufungen. In: Waterkant, 31. Jg., Nr. 2, Heft 122, Juni 2016, S. 35-38.

Zum Lesen des Artikels braucht ihr nur folgenden Link anzuklicken: Waterkant_2016-02_35_A-20_Schlecht getrickst

Hinweis:

Die „Waterkant“ hat diesen Artikel dankenswerterweise zur untentgeltlichen Verbreitung zur Verfügung gestellt, so dass jeder ihn  kostenlos lesen kann. Wenn ihr den Artikel oder Auszüge daraus weiterverwendet, dann vergesst bitte die Quellenangabe nicht. Das ist nicht nur eine Frage des Urheberrechts, sondern auch eine Frage des Anstands, wie ich finde.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.