Wissenschaft: Mangelhafte Fütterung als Auslöser der Verhaltensstörung Koppen

Mangelhafte Fütterung als Auslöser der Verhaltensstörung Koppen

Amerikanische Forscher untersuchten den Zusammenhang zwischen der Verhaltensstörung Koppen und der Fütterung von Pferden.

Sie kamen zu dem Ergebnis, dass eine optimale Versorgung mit Raufutter für Pferde mit Kopperneigung von herausragender Wichtigkeit ist:

„Eine möglichst naturnahe Haltung mit langen Fresszeiten und einer kontinuierlichen Aufnahme von Raufutter gilt nicht nur als Präventivmaßnahme, sondern vor allem als Schlüsselfaktor bei Pferden mit diesen Verhaltensstörungen. Kraftfutter ist hingegen zu meiden bzw. die Fütterung sollte nur in Kleinstmengen erfolgen.“

(Quelle: VET-Magazin.com, 17.1.2014)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.