Der Sommer, das Moor – und das Geld
Straßendesaster im Planungsgebiet der A 20

In der aktuellen Ausgabe des Magazins „Waterkant“ schreibe ich über die katastrophalen Zustände auf den Landes-, Kreis- und Gemeindestraßen in der Wesermarsch:

Verantwortungslose Verkehrspolitik: Die Straßen durch Niedersachsens Moorgebiete sind stets reparaturanfällig und schlecht. Seit dem Hitzesommer 2018 aber ist ihr Zustand absolut katastrophal. Dringend erforderliche Sanierungen bleiben aus, denn Gemeinden, Landkreisen und selbst dem Land fehlt das Geld. Kein Wunder: Niedersachsen investiert beharrlich in die Planung der Prestigeautobahn A 20, die just durch solche Moorgebiete führen soll.

Zum Weiterlesen des Artikels braucht ihr nur folgenden Link anzuklicken:

Straßendesaster im Planungsgebiet der A 20_Sommer, Moor, Geld_WATERKANT_2019-01_27


Einen Überblick über den gesamten Inhalt der neuen „Waterkant“-Ausgabe findet ihr auf der Homepage des Magazins.


Hinweis:

Die „Waterkant“ hat diesen Artikel dankenswerterweise zur unentgeltlichen Verbreitung zur Verfügung gestellt, so dass jeder sie  kostenlos lesen kann. Wenn ihr die Artikel oder Auszüge daraus weiterverwendet, dann vergesst bitte die Quellenangabe nicht. Das ist nicht nur eine Frage des Urheberrechts, sondern auch eine Frage des Anstands, wie ich finde.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.